Standpunkte

Frischen Wind, neue Ideen und viel mehr Offenheit – das braucht der Landkreis Aurich dringend!

Egal, ob es um Gesundheitsversorgung, Breitbandausbau, Wirtschaftsförderung, Tourismus oder Interessenvertretung in Hannover und Berlin geht – der Landkreis Aurich ist in den vergangenen Jahren zurückgefallen; man hat sich zu wenig um die Menschen gekümmert und viele Dinge einfach laufen lassen. Und dort, wo es krisenhafte Entwicklungen gab und gibt, schließen die Verantwortlichen die Öffentlichkeit aus und verstecken sich hinter verschlossenen Türen. Die Bürgerinnen und Bürger sind deshalb nicht in der Lage, Entwicklungen zu verstehen und Entscheidungen nachzuvollziehen.

Frischen Wind, mehr Einsatz, neue Ideen und viel mehr Offenheit sind gerade jetzt notwendig, denn Ostfriesland und der Landkreis Aurich stehen in den kommenden Jahren vor großen Herausforderungen. Die künftige Krankenhausversorgung, die Umstellung des Emder Volkswagenwerkes auf E-Mobilität, die veränderten Rahmenbedingungen im Bereich der erneuerbaren Energien oder aber die Digitalisierung sind nur vier Beispiele, die vollen Einsatz erfordern.

Es geht darum, das Versäumte so schnell wie möglich aufzuholen, die eigenen Kräfte zu stärken und den Landkreis Aurich zukunftsfest aufzustellen.

Deshalb kandidiere ich als parteiloser und unabhängiger Bewerber für das Amt des Landrates im Landkreis Aurich. Nach mehr als 12 Jahren Amtszeit als Bürgermeister der Gemeinde Großefehn traue ich mir dieses wichtige Amt zu.

Ich möchte für eine neue Kultur des Miteinanders sorgen, denn nur gemeinsam werden wir die anstehenden Herausforderungen erfolgreich bewältigen können. Offenheit und Transparenz sowie Nähe zu den Menschen sind mir dabei besonders wichtig.

Klimaschutz, Natur und Umwelt
Wir haben nur einen Planeten! Die Reduzierung des CO2-Ausstoßes und der Schutz von Umwelt und Natur müssen im Landkreis Aurich mehr an Bedeutung bekommen. Genauso wie bei jeder Entscheidung die Auswirkung auf die Finanzen geprüft wird, muss auch geprüft werden, welche ökologischen Auswirkungen diese Entscheidung hat und wie diese Auswirkungen zu minimieren oder auszugleichen sind.
>> weiterlesen >>

Bildung: Schulen & Kitas
Es war eine der klügsten Entscheidungen, dass der Landkreis in den 70er Jahren den Gemeinden die Zuständigkeit für die Kindergärten und für die Schulen bis zur zehnten Klasse übertrug. Der Landkreis blieb zuständig für die Gymnasien in den Mittelzentren, das Berufsbildende Schulwesen und später auch für die erste, gemeindeübergreifende Gesamtschule in Aurich.
>> weiterlesen >>

Wirtschaft und Arbeit
Eine starke, wettbewerbsfähige Wirtschaft fördert Arbeitsplätze und Wohlstand für alle in der Region. Nicht nur der Landkreis Aurich, sondern ganz Ostfriesland steht in den nächsten Jahren vor großen Herausforderungen.
>> weiterlesen >>

Breitbandausbau und Digitalisierung
Die Digitalisierung unserer Gesellschaft schreitet in großen Schritten voran. Digitalisierung bedeutet jedoch nicht nur, dass Bürgerinnen und Bürger über einen schnellen Breitbandanschluss verfügen, sondern sie ist Voraussetzung dafür, dass wir überhaupt am digitalen Fortschritt teilnehmen können und nicht als Region abgehängt werden.
>> weiterlesen >>

Imagekampagne für den ÖPNV
Der Landkreis Aurich ist für den öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV) verantwortlich. Es ist seine Aufgabe, immer mehr Menschen zu ermöglichen, das eigene Pkw stehen zu lassen und auf Busse und Bahnen umzusteigen.
>> weiterlesen >>

Netzwerk für Seniorinnen und Senioren
Zusammen mit den Gemeinden muss der Landkreis in den kommenden Jahren nicht nur die Hausärzteversorgung sicherstellen; sondern er muss auch ein ehrenamtlich-hauptamtliches Seniorennetzwerk aufbauen, dass die älteren Menschen dabei unterstützt, so lange wie möglich in ihrer gewohnten Umgebung zu leben.
>> weiterlesen >>

Acht Thesen zum Gesundheitswesen
Fünfzehn Jahre Missmanagement und aufgelaufene Defizite in Höhe von 80 Mio. Euro – ohne jeden Mehrwert für die Bürgerinnen und Bürger – haben die Ubbo-Emmius-Kliniken in Norden und Aurich zu einem Insolvenzfall werden lassen.
>> weiterlesen >>

Weitere Themenfelder und Informationen finden Sie auch in meinem Info-Flyer zur Landratswahl, den Sie sich mit einem Klick auf das nachfolgende Bild als PDF-Dokument ansehen können.

Olaf Meinen: Info-Flyer zur Landratswahl im Landkreis Aurich
Olaf Meinen: Info-Flyer zur Landratswahl im Landkreis Aurich