Pressemitteilung: Hände weg vom Schuleinzugsbereich

Landratskandidat Olaf Meinen stellt sich auf die Seite von Eltern und Lehrern der IGS

Marienhafe/Moorhusen. Ergebnis vieler Gespräche: Olaf Meinen stellt sich hinter die Eltern und Lehrkräfte in Südbrookmerland und im Brookmerland. In einer Pressemitteilung fordert der unabhängige und parteilose Landratskandidat: Hände weg vom Schuleinzugsbereich der IGS Marienhafe-Moorhusen. Meinen: „Die Pläne gehören wieder in die Schublade.“ Die Schule müsse die Chance bekommen, sich zu entwickeln und zu etablieren. Das brauche Zeit.

Mit der Änderung des Schuleinzugsbereichs sende der Landkreis das Signal aus, nicht wirklich Vertrauen in die Schule zu haben. Das sei das völlig falsche Signal. Überhaupt ist der ganze Vorgang für Meinen nicht nachvollziehbar. Der Landkreis habe diese IGS mit Oberstufe doch erst vor ganz kurzer Zeit gegen Widerstände durchgesetzt – und setze nun die gute Arbeit der Schule aufs Spiel.

Besonders verwundert zeigt Meinen sich darüber, dass bis heute seitens des Landkreises niemand mit dem zuständigen Schulleiter der IGS Marienhafe-Moorhusen, Ewald Jüchems über die etwaigen Veränderungen gesprochen habe.