Der Schlüssel für eine lebenswerte Zukunft der Städte liegt im ländlichen Raum

Unter dem Motto „Der Schlüssel für eine lebenswerte Zukunft der Städte liegt im ländlichen Raum“ wurde gestern beim parlamentarischen Abend der bekennenden Fleischesser mit Niedersachsens Parlamentariern – darunter Spitzenpolitiker wie Ministerpräsident Stephan Weil (SPD) – in Hannover diskutiert.

Zum 21. Mal hatte der „Club der bekennenden Fleisch- und Wurstesser“ zu diesem Abend rund 200 Gäste aus Politik und Gesellschaft in den Gewölbekeller des Hannoverschen Rathauses eingeladen. Mein Resümee: Gutes Essen und gute Gespräche.

Der Wolf in Ostfriesland: Jäger oder Gejagter?

So das Thema der sehr informativen Podiumsdiskussion im Reitsport-Touristik-Centrum (RTC) in Timmel. Mit dabei Dr. Gero Hocker, MdB (FDP), Frank Doods, Staatssekretär im Nds. Umweltministerium, Jürgen Liebert, Wolfsberater, Aurich und Georg Menke, IG Weidetierhalter Deutschland.

Ein sehr emotionales Thema. Alleine beim Blick auf die Populationsentwicklung ist klar: Gesetzliche Veränderungen sind dringend notwendig!

Landkultur Freepsum e.V., Krummhörn

Was aus einer Dorferneuerung alles entstehen kann: Der Verein Landkultur Freepsum hat sich seit 2007 in der Musik- und Kulturszene bundesweit einen Namen gemacht. Internationale Stars waren und sind auf diesem schönen Gulfhof in der Krummhörn zu Gast.

Holger Rodiek und Olaf Meinen

Besondere Bekanntheit genießt das internationale Freepsumer Gitarrenfestival. Ein herzliches Dankeschön an den 1. Vorsitzenden Holger Rodiek und seine Ehefrau Lydia für ihre Zeit. Macht weiter so!

Weitere Informationen unter: https://www.landkultur-freepsum.de

Kartoffeln aus Neuwesteel

Gestern war ich zu Besuch auf dem Hof bei Familie Ippen in Neuwesteel. Die Familie Ippen erzeugt mit viel Leidenschaft auf Ihrem Hof Kartoffeln und vertreibt diese ausschließlich in der Region.

Zu Besuch bei Familie Ippen in Neuwesteel

Nach einem Rundgang haben wir bei einer Tasse Tee und einem leckeren Stück Kuchen über landwirtschaftliche und andere Themen gesprochen. Es war sehr interessant! Herzlichen Dank für Eure Gastfreundschaft!

HEIMATHAFEN Hage

Gestern bin ich im wunderschönen Café-Bistro HEIMATHAFEN in Hage zum Kaffee eingekehrt und wen trifft man dort? Den Initiator dieses Treffpunktes und den Chef vom Ganzen: Heinrich de Vries, Geschäftsführer des Helenstiftes in Hage und des Johann-Christian-Reil-Hauses in Norden. Bei der Gelegenheit zeigte Heinrich uns auch bei einem Rundgang die neusten Projekte, wie beispielsweise die Seniorenwohngemeinschaft „Zum Anker“.

HEIMATHAFEN HAGE: Olaf Meinen und Heinrich de Vries

Bewundernswert, was das Team dort gemeinsam jeden Tag auf die Beine stellt! Hochachtung!